Erdbeeren brennen

Sorten: Bei Erbeeren ist die Frage nach bestimmten Sorten nicht vordergründig, die Frucht ist sehr aromaintensiv und die meisten Sorten ergeben bei richtiger Verarbeitung aromatische Destillate. Es erfreut sich aber die Sorte Elsanta einer gewissen Beliebtheit zur Herstellung eines Erdbeerbrandes.

Verarbeiten: Wichtig ist bei der Verarbeitung auf ausgereifte Früchte und rasches Einmaischen zu achten. Dies kann aber durchaus in mehreren Abschnitten erfolgen. Meist kommen eben an einem Pflücktag nicht ausreichend Früchte für einen kompletten Brand zusammen.

Besonders große und unreife Erdbeeren schmecken oft fad und nichtssagend, wichtige Aromen werden erst mit der Vollreife gebildet. Wer kann, sollte also auf kleinere, vollreife Früchte achten. Auch die Entfernung von Stil und Blättern händisch oder durch eine Passiermaschine ist sehr wichtig. Die Gärung von Erdbeeren sollte unbedingt unter Säureschutz und kühl erfolgen. Erdbeeren sind säurearm und anfällig für Infektionen. Auch würden mit einer stürmischen Gärung wertvolle Aromen verloren gehen. Erdbeermaischen sind nach wenigen Tagen durchgegoren und sollten dann rasch destilliert werden.

In der Praxis werden Erdbeeren meist nur notgedrungen eingemaischt. Im Verhältnis zur Vermarktung der Früchte ist die Verarbeitung zum Destillat doch aufwändig. Trotzdem gehört ein Erdbeerbrand durchaus zu den interessanten Destillaten die auch der Nichtfachmann sofort erkennt und begeistert.

Sensorik: Ein gutes Erdbeerdestillat lebt vom intensiven Duft nach Erbeeren, der sich in der Runde oft richtiggehend im Raum ausbreitet. Was die Nase begeistert enttäuscht aber den Gaumen. Erdbeerbrände sind eher flach am Gaumen und ohne erkennbaren Abgang. Werden die Kelchblätter nicht abgetrennt oder die Maische zu stark erhitzt sind auch grasige bzw. breite, marmeladige Komponenten im Destillat möglich.

Erdbeerbrände leiden unter einer langen Lagerung. Sie sind kühl und dunkel aufzubewahren und sofort vermarktungfähig.

Ausbeute: Bei den Erdbeeren stark von der Sorte und jehreszeitlichen Witterung abhängig. 

 Suche